Hilfe-Center

Hilfe-Center

VLB-TIX hat seine Datenbasis auf ONIX 3.0 umgestellt und bezieht die Titeldaten als einer der ersten Empfänger im Format ONIX 3.0 vom VLB.

Diese erste Phase der ONIX 3.0 Implementierung hat zum Zweck die aus ONIX 2.1 bekannten Inhalte auf ONIX 3.0 zu mappen.

Ein Mapping der ONIX2.1-Felder auf ONIX3.0 haben wir Ihnen hier zusammengestellt.

In einer zweiten Phase geht es um die Implementierung der ONIX 3.0 Erweiterungen. Diese werden sukzessive umgesetzt.

 

 

Warum stellt VLB-TIX auf ONIX 3.0 um?

 

ONIX 3.0 bietet neue Produktinhalte, die es in ONIX 2.1 noch nicht gab. Von diesen ONIX 3.0 Erweiterungen möchte VLB-TIX profitieren.

 

Folgende ONIX 3.0 Erweiterungen werden sukzessive implementiert:

 

Bühnenbild Transport der Bühnengrafik über ONIX 3.0, Code: Bühnenbild in Planung
Zielgruppenspezifische Ausspielung

Individuelle Ausspielung von Zusatztexten (z.B. Hauptbeschreibungstext) nach Zielgruppen (Buchhandel, Leser, …)

umgesetzt

Mediendateien mit Bildunterschriften und Copyrightinformationen

Autorenbilder und weitere Mediendateien mit Bildunterschriften und  Copyrightinformationen

in Planung

Pressezitate mit Quellenangaben

Pressezitate/ Rezensionen mit Quellenangaben, z.B. Ein Muss für jeden, der Bücher liebt. (Gunnar Fischer, Die ARD, 52/2018)

umgesetzt

Preisverleihungen

  in Planung

 

Zielgruppenspezifisches Ausspielen von Kurztexten

Wenn Sie bereits auf das Datenformat ONIX 3.0 umgestiegen sind, können Sie nun den Beschreibungstext zu einem Titel in VLB-TIX („Kurztext“) individuell zur Anzeige bringen. Die Zielgruppe wird hierbei über das ONIX-Feld „ContentAudience“ bestimmt. Die ContentAudience-Codes werden folgendermaßen von VLB-TIX interpretiert:

  • ContentAudience 00 (unrestricted): Ausspielung an alle Zielgruppen
  • ContentAudience 02 (booktrade/publisher): Ausspielung an Buchhändler und Verlage
  • ContentAudience 03 (end-customers): Ausspielung an Leser
  • ContentAudience 07 (press): Ausspielung an Journalisten und Blogger

Um die Verkaufshinweise in ONIX 3.0 von den Beschreibungstexten unterscheiden zu können, werden die Verkaufshinweise über das VLB nun im ONIX 3.0-Feld „Feature“ transportiert.

Pressezitate mit Quellenangaben

Wenn Sie bereits auf das Datenformat ONIX 3.0 umgestiegen sind, können Sie nun in VLB-TIX den Pressezitaten Quellenangaben mitgeben. Den Autor der Quelle geben Sie hierbei mit <TextAuthor> an, die Quelle mit <SourceTitle> und das zugehörige Datum im <ContentDate> Knoten mit <ContentDateRole> 01 und dem <Date dateformat=“00”>20171212</Date>. Beim Dateformat wird zwischen 00, 01 und 02 unterschieden, die wie folgt in VLB-TIX angezeigt werden:

  • aus Code 00 YYYYMMDD wird in VLB-TIX angezeigt DD.MM.YYYY
  • aus Code 01 YYYYMM wird in VLB-TIX angezeigt MM.YYYY
  • aus Code 02 YYYYWW wird in VLB-TIX angezeigt WW/YYYY

In VLB-TIX kann ein Pressezitat mit Quelle zum Beispiel so aussehen: «Dieses Buch ist sehr lesenswert! (Max Muster, FAZ, 20.09.2016)»

 

Formathinweis für die aktuelle Phase I

 

  • Enthaltene Gesamtzahl (NumberOfPieces) wird vorübergehend (bis September 2017) nicht in VLB-TIX angezeigt werden.
  • ONIX 2.1 Links aus Product-Website und Website-Composite können nicht mehr in VLB-TIX angezeigt werden. In ONIX 3.0 werden nur noch Website-Angaben innerhalb der Publisher- und Contributor-Composites unterstützt.

 

Ausführliche Informationen zur Datenanlieferung erhalten Sie auf den Hilfeseiten des VLBs http://hilfe.vlb.de/vlb-onix-empfehlungen/