Hilfe-Center

Hilfe-Center

Hier finden Sie Informationen darüber, wie Sie Leseexemplare in VLB-TIX hochladen können

Upload der Leseexemplar-Dateien

Um digitale Leseexemplare zu versenden oder diese in VLB-TIX freischalten zu können, müssen die Dateien zunächst einmal über den VLB-TIX FTP-Server hochgeladen werden.

Sie können die Leseexemplar-Datei im Format PDF oder EPUP hochladen. Die EPUB-Dateien werden dann automatisch auch in Dateien für die Verwendung auf mobilen Endgeräten umgewandelt.

Laden Sie bitte Ihre Leseexemplare auf den VLB-TIX FTP-Server in den Ordner „LEX“. Falls Sie bereits Kunde unseres Kooperationspartners Readbox sind, und Ihre Leseexemplare bereits bei Readbox vorliegen, ist ein erneuter Upload der Dateien nicht notwendig. Bitte benamen Sie die Datei mit der ISBN des Titels, zu dem das Leseexemplar gehört. Bitte verwenden Sie als Namen die ISBN ohne Bindestriche.

Ihre Zugangsdaten zum VLB-TIX-FTP-Server finden Sie in VLB-TIX auf Ihrer Profilseite. Auf Ihre Profilseite gelangen Sie, wenn Sie in VLB-TIX auf Ihren Namen klicken.

 

Auf dem FTP-Server VLB-TIX finden Sie den Ordner «LEX». Bitte legen Sie hier Ihre Dateien ab.

Der Upload kann etwas dauern. Maximal nach einer Stunde sollten Ihre Dateien jedoch in der LEX-Funktion aufrufbar sein.

 

 

 

 

Für die Verbindung zum VLB-TIX FTP-Server empfehlen wir Windows-Nutzern die folgende kostenlose Software:

FileZilla

FTP-Programme sind in der Regel gleich aufgebaut. Sie finden ein zweigeteiltes Fenster:

Links befinden sich Ihre lokalen Verzeichnisse.

Rechts sind die Verzeichnisse des Servers, bei dem Sie sich angemeldet haben.

Die Eingabefelder für die Angabe Ihrer Benutzerdaten finden Sie in der oberen Menüleiste. Bitte geben Sie hier Ihre Zugangsdaten ein, die Sie auf Ihrer VLB-TIX Profilseite finden.

 

Nach erfolgreichem Upload der Dateien, können Sie Ihre Leseexemplare in der LEX-Funktion aufrufen.

 

 In dem oberen Suchschlitz gelangen Sie nach Klick auf «In den Titelbestand wechseln» zu allen hochgeladenen Leseexemplaren.

 Diese können nun versendet oder für VLB-TIX freigeschaltet werden.