VLB-TIX für Vertreter, Verbünde und Vertriebskooperationen

Titelinformationssystem startet neues Feature zur Erstellung verlagsübergreifender Vorschauen für freie Vertreter, Vertreterbüros und Vertriebskooperationen | Buchhandelsgemeinschaften können individuelle Kataloge erstellen | Erster Kunde ist die Aurora Vertriebskooperation

Ab sofort können auch freie Vertreter und Vertreterbüros sowie Vertriebskooperationen und Werbegemeinschaften das Titelinformationssystem VLB-TIX als Plattform für ihr Angebot nutzen. Möglich macht es ein neues Feature innerhalb der digitalen Vorschau, das die MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH kürzlich freigeschalten hat. Nutzer der Funktion erhalten eine Präsenz in Form einer eigenen Profilseite auf VLB-TIX und können gebündelt auf die Inhalte der von ihnen vertretenen Premiumverlage inklusive Backlist zugreifen und für die Vermarktung nutzen. Einer der ersten Kunden, der dieses Feature nutzt, ist die Aurora Vertriebskooperation. Sie verantwortet die operative Vertriebsarbeit für die Programme von 13 Verlagen (Aquamarin / Crotona, Kneipp, Hans-Nietsch, Komplett Media, Libera, Mankau, Scorpio, Trinity, LEO, Systemed, VAK, Via Nova, Windpferd) und wurde im vergangenen Jahr mit dem Hauptpreis des Sales Awards ausgezeichnet.

Mit dem neuen Feature „Vertriebskooperation“ von VLB-TIX ist es nun auch verlagsübergreifenden Initiativen möglich, über das Titelinformationssystem die Aufmerksamkeit im Buchhandel und bei Endkunden zu bündeln. Auf diese Weise können sie Vorschauen und Kataloge aus den Neuerscheinungen ihrer verknüpften Premiumverlage erstellen, bearbeiten und versenden. Ebenso können individuelle Einkaufsmengen vorgeschlagen und die Großkunden-Templates von Dussmann, Hugendubel, der Mayerschen und Thalia genutzt werden. Über das eigene Firmenprofil lassen sich zudem Ansprechpartner und Spitzentitel pflegen. Alle Neuerscheinungen, Vorschauen und Spitzentitel sind nach Vertretern, Verbünden und Vertriebskooperationen filterbar. Sofern vom jeweiligen Verlag freigegeben, können Mitarbeiter aus den genannten Bereichen mit entsprechenden Zugriffsrechten auch direkt die Darstellung von Titel in VLB-TIX bearbeiten.

Alexander Hermann von der Vertriebskooperation Aurora: „Wir freuen uns sehr, endlich eine eigene Präsenz auf VLB-TIX zu erhalten. Die verlagsübergreifenden Kataloge sind im Nu erstellt und für verschiedene Kundengruppen individualisierbar.“ Tom Erben, Leiter Marketing und Verkauf VLB-TIX ergänzt: „Nach der Anbindung der Vertretersysteme ist das neue Feature „Vertriebskooperationen“ ein wichtiger Schritt in unserer Produktentwicklung. Denn so können wir alle diejenigen noch besser bei der Verschlankung der bisherigen Prozesse unterstützen, die über Verlagsgrenzen hinweg arbeiten. Am Ende profitieren alle Beteiligten neben der Effizienzsteigerung von einer optimierten Sichtbarkeit der Titel.“


Zurück