Workshop in Hattingen

Ein kurzer Werkstattbericht von der VLB-TIX-Entwicklung

Volle Power für VLB-TIX

Volle Fahrt voraus: In dieser Woche trafen sich Produktmanager und IT im Büro der Entwickler in Hattingen, um gemeinsam an den Features von VLB-TIX zu arbeiten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Einige Highlights: Die Profilverwaltung steht. Nutzer können sich mit den Rollen Verlag, Buchhändler, Journalist/Blogger oder Leser anmelden. Die Anlage von Gruppen, z.B. zum Austausch von Kollegen innerhalb einer Buchhandlung, ist auf verschiedenen Ebenen möglich. Beispielsweise kann es eine Gruppe für das gesamte Unternehmen geben und zusätzlich Austauschgruppen auf Abteilungs- oder Filialebene.

Das Team hat außerdem die Titeldarstellung in den Suchergebnislisten und einen großen Teil der Suchmöglichkeiten (Aftersearch-Funktionen) fertiggestellt. Konzeptionelle Arbeit ist in den Umgang mit Vorschauen geflossen, die nun nach bestimmten Bearbeitungsständen markiert und eingeordnet werden können. „Wir sind wieder ein gutes Stück vorangekommen, jeder hier ist mit vollem Einsatz dabei“, sagt IT-Leiter Björn Stude. „Und nicht nur das“, ergänzt Projektleiterin Sandra Schüssel. „Unsere wichtigsten Player sind die Testkunden, mit denen wir zu konzeptionellen Schritten im engen Austausch stehen.“


Zurück