Rezensionsexemplar anfordern:



Print
E-Book

Drucken


Druckansicht wird geladen
    tix:title/tix:header tix:title/tix:data/tix:vlb/o:Product tix:title/tix:header/tix:subjects tix:title/tix:header/tix:otherTexts/tix:otherText tix:title/tix:header/tix:otherTextsExcerpt/tix:otherTextExcerpt //tix:vlb/o:Product/o:MainSubject[o:MainSubjectSchemeIdentifier='93'] //tix:vlb/o:Product/o:Subject[o:SubjectSchemeIdentifier='20']
  • Bibliografie


    Spitzentitel
    Sensibel
    Über moderne Empfindlichkeit und die Grenzen des Zumutbaren

    Lagato Verlag, 1. Auflage, , Deutsch
    übersetzt aus
    von ,
    Originaltitel: 
      Audio-CD, MP3, Hörbuch/Lesung, ,
    ISBN: 978-3-95567-936-1 GTIN:
    , 357 Min.,

    Höhe/Breite/Gewicht: H 14.5 cm / B 13.8 cm / -
    Erscheinungstermin: 2021-10-20, noch nicht lieferbar
    Ankündigungstermin:
    Weitere Termine
    Voraussichtliches Auslieferungsdatum:
    Erstverkaufsdatum:
    19,90 EUR (DE), UVP
    19,90 EUR (AT), UVP
    24,00 CHF (CH), UVP
    Aktuelle Preisinformation
    Bestsellerlisten:
    - Platz  
    Dieses Produkt ist auch verfügbar als:
        
     Hardcover   
    Reihe: , Band 
    Hierarchie: 
    Eigene Systematik
    -
    Thema Zusatz
    ,
    FSK-Freigabe:
    Altersempfehlung:
    EU-Warnhinweis:

    Preis EUR (DE) mit Mehrwertsteuer-Splitting


    Preisart:
    GTIN Produktform MwSt. Steuerbetrag Nettopreis
    Gesamtbetrag (Brutto)
  • Cover & Inhalt


     
    Mehr denn je sind wir damit beschäftigt, das Limit des Zumutbaren neu zu justieren. Wo liegt die Grenze des Sagbaren? Ab wann ist eine Berührung eine Belästigung? Svenja Flaßpöhler tritt einen Schritt zurück und beleuchtet den Glutkern des Konflikts: die zunehmende Sensibilisierung des Selbst und der Gesellschaft. »Sensibel« ist ein hochaktuelles, philosophisches und gleichzeitig unterhaltsames Hörbuch, das die Sensibilität dialektisch durchleuchtet und zu dem Schluss kommt: Die Resilienz ist die Schwester der Sensibilität. Die Zukunft meistern können sie nur gemeinsam.
  • Urheber


     Autor/Autorin

    Svenja Flaßpöhler
    Johanna Ruebel
    Svenja Flaßpöhler, geboren 1975, promovierte in Philosophie an der Universität Münster. Als freie Autorin arbeitete sie für den Deutschlandfunk und schrieb unter anderem für die FAZ, die Welt und den Freitag. Seit 2013 leitet sie - gemeinsam mit Wolfram Eilenberger, Gert Scobel und Jürgen Wiebicke - das Programm des Kölner Philosophie Festivals phil.COLOGNE. Seit Januar 2018 ist sie Chefredakteurin des Philosophie Magazins. Mit kritischen Äußerungen zur #MeToo-Kampagne löste sie eine Debatte über den Feminismus aus. Ihr Buch "Die potente Frau" wurde zum Bestseller.
  • Hörprobe



  • Verkaufshinweise


    - SPIEGEL-Bestseller-Autorin

    - Zahlreiche Medienauftritte in Vorbereitung

    - Große Marketingkampagne

    • Termine


    • 21.10.2021, 19.00 Uhr
      BOOKFEST city
      Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse 2021. Svenja Flaßpöhler disktutiert mit der Journalistin Bascha Mika über ihr neues Buch. Mehr denn je sind wir damit beschäftigt, das Limit des Zumutbaren neu zu justieren. Wo liegt die Grenze des Sagbaren? Ab wann ist eine Berührung eine Belästigung? Svenja Flaßpöhler tritt einen Schritt zurück und beleuchtet den Glutkern des Konflikts: die zunehmende Sensibilisierung des Selbst und der Gesellschaft.

      Braubachstraße 31
      60311 Frankfurt
      https://www.xing-events.com/Bookfestcity_Sensibel.html
    • 22.10.2021, 14.00 Uhr
      Ignorant oder sensibel? Der Kampf um Identität
      Gesprächsreihe "Streiterinnen" mit Svenja Flaßpöhler, Dilek Güngör und einer weiteren Mitstreiterin. Moderation: Jagoda Marinic. Was dürfen wir sagen und was nicht? – kaum eine Frage wurde in der Öffentlichkeit und den Medien im vergangenen Jahr mehr diskutiert. Wo liegt die Grenze zwischen dem berechtigten Anliegen von Minderheiten, wie Menschen mit Rassismus Erfahrung, nach Anerkennung und einer so genannten Identitätspolitik, die die Gefahr einer gesellschaftlichen Spaltung in sich birgt? Räume für ein Miteinander müssen geschaffen werden. Doch auf welche Weise gelangen wir zu mehr Empathie?

      ARD Buchmessebühne

      http://https://catalog.services.book-fair.com/de/veranstaltungen/tagesuebersicht/veranstaltung/eventcalendar_controller/Eventcalendar/eventcalendar_action/detail/eventcalendar_objID/513/
    • 02.11.2021, 20.00 Uhr
      Magie und Bedrohlichkeit der Berührung
      In der Reihe „HörSalon im Bucerius Kunst Forum“. Mit Dr. Svenja Flaßpöhler, Philosophin, Journalistin und Schriftstellerin und Rüdiger Safranski, Literaturwissenschaftler, Philosoph und Schriftsteller Moderation: Alexander Solloch, NDR Kultur Eintritt frei

      Alter Wall 12
      20457 Hamburg
      https://www.zeit-stiftung.de/anmeldung/hoersalon
    • 24.11.2021, 20.00 Uhr
      Buchpremiere | Literatur live im Pfefferberg Theater
      Lesung und Gespräch

      Schönhauser Allee 176
      10119 Berlin
      https://www.berlin-buehnen.de/en/schedule/svenja-flasspoehler-sensibel-ueber-moderne-empfindlichkeit-grenzen-zumutbaren/events/238353/
Filiale Bestellzeichen Dispoliste Mengen- vorschlag Menge  
Alle Einträge anzeigen
Vorgeschlagene Bestellmenge: 0
Gesamte Bestellmenge: 0
Auf Dispoliste Bestellen >


Sortimentsstruktur

VLB-TIX Footer
×
×
×

Keine Dispoliste

Bitte wählen Sie eine Dispoliste aus.

×
Diese Funktion kann nur im Premium-Status genutzt werden. Premium-Leistungen umfassen:

• Unbegrenzt Vorschauen erstellen und versenden
• Eine Verlagsprofilseite erstellen
• Das Anreichern von Titeldaten mit weiteren Inhalten (Videos, Verlinkungen, Termine, Aktionen, …)
• Das Teilen von Neuigkeiten mit der gesamten VLB-TIX-Gemeinschaft

Wenn Sie den Premium-Zugang unverbindlich und kostenlos eine Woche lang testen möchten, aktivieren Sie bitte den Premium-Status über Ihre Profilseite.