Rezensionsexemplar anfordern:



Print
E-Book

Drucken


Druckansicht wird geladen
×

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Wir leiten Ihre Anfrage für ein Lese- oder Rezensionsexemplar gerne an den Verlag weiter. Bitte geben Sie nähere Informationen zu Ihrer Person und dem Grund Ihrer Anfrage an.


Bitte formulieren Sie hier Ihre Anfrage und geben dem Verlag wichtige Informationen zu Ihrer Person mit.

×

Vielen Dank für Ihr Interesse.

Leider ist für diesen Titel noch kein Leseexemplar vorhanden. Wir arbeiten daran, Ihnen zukünftig Lese- und Hörbuchexemplare in VLB-TIX zur Verfügung zu stellen. Vor diesem Hintergrund fragen wir aktuell Ihr Interesse an digitalen Leseexemplaren ab und werten die Klicks auf den Button „LEX“ intern aus. Diese Aktion läuft noch bis Ende Juli. Danach finden Sie den Button LEX nur noch bei Titeln mit Leseexemplaren bei uns im System.

 
 
    tix:title/tix:header tix:title/tix:data/tix:vlb/o:Product tix:title/tix:header/tix:subjects tix:title/tix:header/tix:otherTexts/tix:otherText tix:title/tix:header/tix:otherTextsExcerpt/tix:otherTextExcerpt //tix:vlb/o:Product/o:MainSubject[o:MainSubjectSchemeIdentifier='93'] //tix:vlb/o:Product/o:Subject[o:SubjectSchemeIdentifier='20']
  • Spitzentitel
    24,99 EUR

    Die Unglückseligen

    von Thea Dorn
    Knaus , Hardcover
    , , 560 Seiten
    ISBN/EAN: 978-3-8135-0598-6, Auslieferungstermin:

    Erscheinungstermin: 2016-02-26, lieferbar
  • Bibliografie


    Spitzentitel
    Die Unglückseligen
    Roman
    von Thea Dorn
    Knaus, . Auflage, , Deutsch
    übersetzt aus
    von ,
    Originaltitel: 
      Hardcover, , , ,
    ISBN: 978-3-8135-0598-6 GTIN:
    , 560 Seiten,

    Höhe/Breite/Gewicht: H 22.1 cm / B 14.6 cm / G 747 gr
    Erscheinungstermin: 2016-02-26, lieferbar
    Ankündigungstermin:
    Weitere Termine
    Voraussichtliches Auslieferungsdatum:
    Erstverkaufsdatum:
    24,99 EUR (DE), gebundener Ladenpreis
    25,70 EUR (AT), gebundener Ladenpreis
    34,90 CHF (CH), UVP
    Aktuelle Preisinformation
    Bestsellerlisten:
    - Platz  
    Dieses Produkt ist auch verfügbar als:
        
     Taschenbuch   
     E-Book   
     Audio-Disc   

    Preis EUR (DE) mit Mehrwertsteuer-Splitting


    Preisart:
    GTIN Produktform MwSt. Steuerbetrag Nettopreis
    Gesamtbetrag (Brutto)
  • Referenztitel


     Vergleichstitel

    Die deutsche Seele

    von Thea Dorn ,...
    Hardcover, Knaus
    ISBN/EAN 978-3-8135-0451-4
    560 Seiten

    07.11.2011 lieferbar
    39

    MädchenmörderEin Liebesroman

    von Thea Dorn
    Hardcover, Manhattan
    ISBN/EAN 978-3-442-54583-4
    336 Seiten

    18.02.2008 nicht lieferbar
    19.95

    Die HirnköniginRoman - Ausgezeichnet mit dem Deutschen Krimipreis

    von Thea Dorn
    Softcover, Goldmann
    ISBN/EAN 978-3-442-44853-1
    288 Seiten

    01.09.2001 nicht lieferbar
    7.95
  • Urheber


     Autor

    Thea Dorn
    Karin Rocholl
    Thea Dorn, geboren 1970, studierte Philosophie und Theaterwissenschaften in Frankfurt, Wien und Berlin. Sie schrieb preisgekrönte Romane (zuletzt »Die Unglückseligen«), Theaterstücke, Drehbücher und Essays (zuletzt »deutsch, nicht dumpf«). 2011 veröffentlichte sie (zusammen mit Richard Wagner) »Die deutsche Seele«, eine enzyklopädische Kulturgeschichte des Deutschen von Abendbrot bis Zerrissenheit. Seit März 2017 ist sie festes Mitglied im »Literarischen Quartett«. Thea Dorn lebt in Berlin.
    • Video


    • Trailer


  • Dateien



    • Events



    • Datum:
      21.10.2020 19:00
      Ort:
      Bildungscampus der Dieter Schwarz Stiftung, 74076 Heilbronn , Bildungscampus 1-17
      Preis:
      Autor:
      Veranstalter:

      Weitere Informationen unter
  • Presse


    "Ein Paukenschlag in der deutschen Gegenwartsliteratur." (ARD "Druckfrisch", Denis Scheck)

    "Ein wirklich großes Werk." (SWR "lesenswert", Felicitas von Lovenberg)

    "Thea Dorn hat einen spannenden Wissenschaftsroman verfasst, der Phantasie mit Historie verbindet und der Unsterblichkeit nachspürt." (NZZ am Sonntag, Stefana Sabin)

    "Ein gedankenreiches Buch und auch ein literarisch reiches Buch." (Rüdiger Safranski, Schweizer Fernsehen "Literaturclub")

    "Es ist einer der wagemutigsten deutschen Romane seit Jahren. Mit hohem stilistischen Aufwand hebt Dorn die Geschichte von Dr. Fausts Scheitern sprachgewandt und experimentierfreudig in die Gegenwart." (tip Berlin, Thomas Hummitzsch)

    „Ein Gedankenabenteuer und Sprachexperiment, das so schön und besonders ist wie der Sound der Romantik, den Dorn toll drauf hat.“ (BRIGITTE, Angela Wittmann)

    »Eine kluge Geschichte von der Sehnsucht nach dem ewigen Leben.« (Freundin, Verena Lederer)

    "Ein lesenswerter, anregender Roman, der Themen- und Gattungsgrenzen sprengend vereint und viele Leser verdient." (Heilbronner Stimme, Anton Philipp Knittel)

    "So wagemutig, weise und vergnüglich war deutsche Hochliteratur schon lange nicht mehr!" (Rolling Stone, Thomas Hummitzsch)

    "Ein Experiment, das durch Witz, Wissen und virtuose Sprache gelungen ist." (BÜCHERmagazin, Meike Dannenberg)

    "Thea Dorn nimmt uns mit in die Welt der Molekularbiologie, ihr Roman ist eine moderne Faust-Variante in der Verpackung eines spannenden Wissenschaftsthrillers." (NDR/N3 "Bücherjournal")

    "Warum können wir nicht ewig leben? Um diese etwas komplizierte Frage und um die Grenzen der Wissenschaft dreht sich dieser fesselnde Roman." (InStyle)

    "Durch die Begegnung mit Ritter geschieht auf 560 lesens- und bedenkenswerten Seiten, was Thea Dorn sich jenseits des Buches erhofft: Die Gegenwart wird romantisiert. Daran könnte sie genesen." (Cicero, Alexander Kissler)

    "Seit Botho Strauß' Roman 'Der junge Mann' (1984) hat kaum eine deutsche Erzählung so viel gewagt, so weit und riskant gegriffen." (Der Tagesspiegel, Peter von Becker)

    "Ein Sprachkunstwerk, ein Wissenschaftsbuch, ein Buch über Philosophie - ein großer Wurf." (Ins Blaue, Wolfgang Herles)

    „Ein tiefgründiger Wissenschafts-Thriller und zugleich ein virtuoses Sprachkunstwerk.“ (Leipziger Volkszeitung, Andreas Debski)

    "Thea Dorns neuer Roman 'Die Unglückseligen' ist eine Reise in faustische Abgründe und eine spannende Abhandlung über Wissenschaftsethik zwischen Erkenntnisdrang und romantischer Verklärung." (Szene Hamburg)

    "Thea Dorn hat sich von außen dem Labor genähert und findet einen ganz eigenen, einen ganz poetischen Blick." (Deutschlandradio Kultur "Lesart", Volker Wildermuth)

    "Thea Dorns neuer Roman erzählt eine moderne und hoch spannende Geschichte über die älteste Sehnsucht des Menschen." (Emotion, Maja Beckers)

    "Thea Dorn lässt beinah keine Textsorte aus und erzählt dabei eine höchst spannende, skurrile, oftmals gruselige Geschichte." (Buchkultur, Miriam Maigünther)

    "Eine Wissenschafts- und Liebesgeschichte, die es schafft, spannend, desillusioniert und sentimental, philosophisch und humorvoll zugleich zu sein. (...) Eine große, mutige und anregende Erzählung." (Aviva-berlin.de, Annika Hüttmann)

    "'Die Unglückseligen' von Thea Dorn ist ein gewaltiger, atemberaubender, geradezu faustischer Roman." (NDR Kultur "Gemischtes Doppel")

    „Wissenschafts-Thriller trifft Schauerromantik – E.T.A. Hoffmann und Mary Shelley lassen grüßen. Meisterhaftes Kunsthandwerk oder literarisches Meisterwerk? Gewiss gewöhnungsbedürftig, aber sehr reizvoll!“ (Bielefelder, "Buch des Monats")

    "Mit der Molekularbiologin, deren große Vision die Unsterblichkeit des Menschen ist und dem todunglücklichen wirklich Unsterblichen hat Thea Dorn ein grandioses Gegensatzpaar geschaffen." (MDR "artour")

    »Mit ihrem opulenten 500-Seiten-Wälzer Die Unglückseligen hat die deutsche und philosophie-affine Autorin Thea Dorn den unsterblichen Faust-Stoff gekonnt und kühn in die Gegenwart gehievt.« (Der Standard (A), Mia Eidlhuber)

    "Ein anregendes Buch, auch und gerade für den Sommerurlaub." (Hessischer Rundfunk, hr-iNFO-Büchercheck, Frank Statzner)

    "Voller Sprachwitz fächert sie die Gretchen-Frage nach menschlicher Neugier und gottgegebenen Grenzen neu auf und findet überraschende Antworten." (Goslarsche Zeitung)

    "Diese Lektüre ist Zeitreise und Genuss." (Sächsische Zeitung, Bettina Ruczynski)

Filiale Bestellzeichen Dispoliste Mengen- vorschlag Menge  
Alle Einträge anzeigen
Vorgeschlagene Bestellmenge: 0
Gesamte Bestellmenge: 0
Auf Dispoliste Bestellen >


Sortimentsstruktur

×
×
×

Keine Dispoliste

Bitte wählen Sie eine Dispoliste aus.

×
Diese Funktion kann nur im Premium-Status genutzt werden. Premium-Leistungen umfassen:

• Unbegrenzt Vorschauen erstellen und versenden
• Eine Verlagsprofilseite erstellen
• Das Anreichern von Titeldaten mit weiteren Inhalten (Videos, Verlinkungen, Termine, Aktionen, …)
• Das Teilen von Neuigkeiten mit der gesamten VLB-TIX-Gemeinschaft

Wenn Sie den Premium-Zugang unverbindlich und kostenlos eine Woche lang testen möchten, aktivieren Sie bitte den Premium-Status über Ihre Profilseite.