Rezensionsexemplar anfordern:



Print
E-Book

Drucken


Druckansicht wird geladen
    tix:title/tix:header tix:title/tix:data/tix:vlb/o:Product tix:title/tix:header/tix:subjects tix:title/tix:header/tix:otherTexts/tix:otherText tix:title/tix:header/tix:otherTextsExcerpt/tix:otherTextExcerpt //tix:vlb/o:Product/o:MainSubject[o:MainSubjectSchemeIdentifier='93'] //tix:vlb/o:Product/o:Subject[o:SubjectSchemeIdentifier='20']
  • Spitzentitel
    19,99 EUR

    Gehe hin, stelle einen Wächter

    Autor/Autorin Harper Lee, Übersetzt von Ulrike Wasel, Klaus Timmermann
    DVA , Hardcover
    , , 320 Seiten
    ISBN/EAN: 978-3-421-04719-9, Auslieferungstermin:

    Erscheinungstermin: 2015-07-17, lieferbar
  • Bibliografie


    Spitzentitel
    Gehe hin, stelle einen Wächter
    Roman

    DVA, 7. Auflage, , Deutsch
    übersetzt aus dem Englischen
    von , Ulrike Wasel, Klaus Timmermann
    Originaltitel: Go Set A Watchman
      Hardcover, , , ,
    ISBN: 978-3-421-04719-9 GTIN:
    , 320 Seiten,

    Höhe/Breite/Gewicht: H 22.1 cm / B 14.3 cm / G 542 gr
    Erscheinungstermin: 2015-07-17, lieferbar
    Ankündigungstermin:
    Weitere Termine
    Voraussichtliches Auslieferungsdatum:
    Erstverkaufsdatum:
    19,99 EUR (DE), gebundener Ladenpreis
    20,60 EUR (AT), gebundener Ladenpreis
    28,90 CHF (CH), UVP
    Aktuelle Preisinformation
    Bestsellerlisten:
    - Platz  
    Dieses Produkt ist auch verfügbar als:
        
     Taschenbuch   
     E-Book   
     Audio-Disc   

    Preis EUR (DE) mit Mehrwertsteuer-Splitting


    Preisart:
    GTIN Produktform MwSt. Steuerbetrag Nettopreis
    Gesamtbetrag (Brutto)
  • Urheber


     Autor/Autorin

    Harper Lee
    Michael Brown
    Harper Lee wurde 1926 in Monroeville/Alabama geboren. Sie studierte ab 1945 Jura an der Universität von Alabama, ging aber vor dem Abschluss nach New York und arbeitete bei einer internationalen Luftverkehrsgesellschaft. Für das 1960 veröffentlichte Debüt und ihr bis 2015 einziges Buch "Wer die Nachtigall stört" erhielt sie mehrere Preise, u.a. den Pulitzer-Preis. Der Roman zählt zu den bedeutendsten US-amerikanischen Werken des 20. Jahrhunderts, wurde in 40 Sprachen übersetzt und hat sich international rund 40 Millionen Mal verkauft. "Gehe hin, stelle einen Wächter" wurde von Harper Lee vor ihrem Weltbestseller "Wer die Nachtigall stört" geschrieben und galt als verschollen. 2015, fast sechzig Jahre später, erschien er unter großer weltweiter Aufmerksamkeit und führte in Deutschland und der englischsprachigen Welt die Bestsellerlisten an. Harper Lee, 2007 mit der amerikanischen Freiheitsmedaille des Präsidenten ausgezeichnet, lebte zurückgezogen in ihrem Heimatort Monroeville/Alabama, wo sie im Februar 2016 verstarb.

     Übersetzt von

    Ulrike Wasel
    Ulrike Wasel und Klaus Timmermann leben und arbeiten seit vielen Jahren als Übersetzer angloamerikanischer Literatur in Düsseldorf. Zu den von ihnen ins Deutsche übertragenen Autorinnen und Autoren zählen Andre Dubus III, Dave Eggers, Tana French, Jane Harper, Jess Kidd, Harper Lee und Delia Owens.
  • Dateien



  • Presse


    „Eines ist mit diesem Roman, der fortan immer mit seinem Vorgänger gelesen werden muss, endgültig bewiesen: Harper Lee ist kein ‘One-Hit-Wonder‘.“ (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

    „Eine literarische Sensation.“ (Süddeutsche Zeitung)

    „Der Roman ist auf schmerzhafte Weise die bessere Literatur, weil er moralisch nicht so selbstgewiss ist, sondern unsicher wie wir alle.“ (Der Spiegel)

    "Ein immens politischer, vor allem diskursiver Roman." (DIE WELT)

    "Eine große erzählerische Kraft (…). Man wünscht sich nach der Lektüre, Harper Lee hätte (...) noch ein paar weitere Romane veröffentlicht." (Zeit Online)

    "Nur beide Bücher zusammen (...) geben einen wirklichen Einblick in den Geist jener Zeit." (Spiegel Online)

    „Die literarische Sensation des Sommers.“ (WDR5)

    »Verstörend, witzig, ernst, kurzweilig – alles auf einmal ist dieser Roman.« (Süddeutsche Zeitung, 16.07.2016)

    "'Gehe hin, stelle einen Wächter' ist vermutlich das ehrlichere Buch. Es schildert anschaulich und offen, wie Menschen in den Südstaaten über Rassentrennung dachten." (Berliner Zeitung)

    "Flüssig und mitreißend geschrieben und (...) auch mehr als ein halbes Jahrhundert später kein bisschen vergilbt." (DPA, Christina Horsten)

    "Eines der aufregendsten Leserlebnisse seit langem." (Rheinische Post)

    "(Es) zeigten jüngst die bürgerkriegsähnlichen Zustände in Ferguson, wie traurig-aktuell der Roman nach fast 60 Jahren noch ist." (Kölnische Rundschau)

    »Märchenhaft: Ein neues Buch von Harper Lee. […] Die Rückkehr der Nachtigall.« (sueddeutsche.de, 04.02.2015)

    »Es ist eine Literatur-Sensation.« (stern.de, 05.02.2015)

    "Hier wird eine nationale Ikone gestürzt. Zur richtigen Zeit." (Gießener Allgemeine)

    »Die Sensation, die Medien, Fans und Buchhändler auf der ganzen Welt hyperventilieren lässt: Ein Manuskript ist aufgetaucht.« (NZZ am Sonntag (CH), 08.02.2015)

    »Spannend erzählt, mal mit feinem, mal mit bitterem Witz, mit genauem Blick auf die Zeit und dabei menschlich zeitlos.« (DONAUKURIER, 17.07.2015)

    »Kühn komponiert […]. Die Dekonstruktion eines Mythos.« (Süddeutsche Zeitung, Fritz Göttler, 17.07.2015)

    »›Gehe hin, stelle einen Wächter‹ [ist] ein packender Coming-of-Age-Roman.« (die tageszeitung, 25.07.2015)

    »Der Roman ist wie eine Flaschenpost. Mehr als ein halbes Jahrhundert war er unterwegs, bis er seine Leser gefunden hat.« (deutschlandfunk.de, 26.07.2015)

    »Ein Weltbestseller, eine literarische Sensation, ein unvergängliches Werk.« (denglers-buchkritik.de, Von Alex Dengler, 10.08.2015)

    »Eine elegant und glänzend geschriebene Geschichte - und eine, die sich auch aus heutiger Sicht noch auf eine hellsichtige Weise zeitgenössisch liest.« (funkhauseuropa.de, 11.08.2015)

    »Eine glänzend geschriebene, sehr emotionale und wirklichkeitsnahe Geschichte, die zum Teil traurig und schmerzhaft aber auch oftmals amüsant daherkommt.« (Radio Mülheim Sdg. Literadio, 09.08.2015)

    »Großartig, genial, wunderbar, eigentlich kann ich nicht genug Lobesworte finden.« (eschborner-zeitung.de, 24.12.2015)

    »Trotzdem ist dieses einst abgelehnte Manuskript unbedingt lesenswert. Es besitzt unbestreitbare Qualitäten und es thematisiert mit Leidenschaft und Witz eine Fülle zeittypischer Konflikte.« (SWR2 Forum Buch, 09.08.2015)

    »Die Sprache der Geschichte des Vorgängerromans ist uneitel und klar, doch vom ersten Satz an packend und faszinierend.« (Frau und Mutter, 10/15)

    »Ein psychologisches Meisterwerk über Rassentrennung, Zivilcourage und über das Erwachsenwerden.« (Der Sonntag, 20.09.2015)

    »Solch brillante Unterhaltung wie hier hat man noch nie in die Hand bekommen.« (literaturmarkt.info, 28.09.2015)

    »Atemberaubend!« (Neue Westfälische, 10.12.2015)

Filiale Bestellzeichen Dispoliste Mengen- vorschlag Menge  
Alle Einträge anzeigen
Vorgeschlagene Bestellmenge: 0
Gesamte Bestellmenge: 0
Auf Dispoliste Bestellen >


Sortimentsstruktur

VLB-TIX Footer
×
×
×

Keine Dispoliste

Bitte wählen Sie eine Dispoliste aus.

×
Diese Funktion kann nur im Premium-Status genutzt werden. Premium-Leistungen umfassen:

• Unbegrenzt Vorschauen erstellen und versenden
• Eine Verlagsprofilseite erstellen
• Das Anreichern von Titeldaten mit weiteren Inhalten (Videos, Verlinkungen, Termine, Aktionen, …)
• Das Teilen von Neuigkeiten mit der gesamten VLB-TIX-Gemeinschaft

Wenn Sie den Premium-Zugang unverbindlich und kostenlos eine Woche lang testen möchten, aktivieren Sie bitte den Premium-Status über Ihre Profilseite.