Was sagen eigentlich die Kolleginnen und Kollegen dazu?

VLB-TIX ist aktuell in der Pilotphase - und erste Statements der Pilotkunden und Pilotkundinnen werden abgegeben. Hier sehen Sie eine erste Zusammenschau.

Was sagen die an der Pilotphase teilnehmenden Kolleginnen und Kollegen zu VLB-TIX? Eine erste Zusammenstellung:

 

„Ein erster großer Nutzen von VLB-TIX für uns liegt darin, dass uns das Auswahlverwahren eminent erleichtert wird. Das Durcharbeiten der Printvorschauen, das Selektieren und Erfassen der relevanten Titel des nächsten Halbjahres dauerte in den letzten Jahren bis Ende Juli. Mit VLB-TIX werden wir diese Arbeit bereits Mitte Juni abgeschlossen haben. Der Einsatz individuell erstellbarer Filter wird unsere Arbeit in den nächsten Jahren deutlich verändern. Mein Fazit nach einer Woche: VLB-TIX ist schon jetzt ein großer Wurf, den wir sofort in unseren Arbeitsalltag integrieren werden.“

René Kohl, Buchhandlung Kohlibri

 

„VLB-TIX könnte den Umgang mit Novitäten und auch mit der Backlist entscheidend verbessern. Wir denken da z.B. an die direkte Vergleichbarkeit von Titeln mittels Filtersuche, an die Möglichkeit, VLB-TIX unterstützend in die programmatische Jahresplanung einzubinden, an die ständige Verfügbarkeit der Vorschauen,  - und nicht zuletzt garantiert das elektronische Format schnelle Kommunikationswege und ein nachhaltigeres Arbeiten als bisher.“

Susanne Hellmann, Hauptabteilungsleiterin Buch und Geschäftsleitung Vertrieb, Dussmann das Kulturkaufhaus

 

„Ich habe meine Mitarbeiter davon überzeugt, dass eine digitale Vorschau Vorteile für unsere  Arbeitsweise hat. Kein lästiges Schleppen der schweren Vorschaupakete von Filiale zu Filiale, keine zeitraubenden Telefonate, nur um die Zahlen der gewünschten Bücher und Leseexemplare zu notieren, kein doppelt- und dreifaches Nachsehen auf Skype, in Mails und Notizbuchseiten, wem welches Leseexemplar gefallen hat. Und endlich auch kein händisches Übertragen der Reiseaufträge in mein Warenwirtschaftssystem, wenn die BWA-Datei nicht gesendet wurde, nun alles handlich, praktisch und auf einen Blick, dank VLB-TIX. – Ich bin noch überzeugter als bisher, denn diese erste Testphase zeigt auf, was alles möglich ist.“

Christiane Schulz-Rother, Tegeler Bücherstube

 

„VLB-TIX bietet eine einfache, intuitiv erfassbare Nutzerführung. Für uns als Verlag sind dabei die Möglichkeiten zur Inszenierung von Titeln durch sog. Bühnen vielversprechend. Wir testen das System derzeit mit ausgewählten Programmen unserer Verlagsgruppe.“

Claudia Reitter, Geschäftsführung Vertrieb und Marketing, Verlagsgruppe Random House

 

„Mit VLB-TIX entsteht gerade ein System, dass das Thema Vorschau deutlich verändern
wird. Bereits jetzt in der Pilotphase sieht man, welche vielfältigen Möglichkeiten bestehen. Sehr positiv ist, wie einfach sich aus der bestehenden gedruckten Vorschau die digitale Vorschau im System zusammenstellen lässt. Ich bin gespannt wie sich die Zusammenarbeit zwischen Verlagen, Verlagsvertretern und Buchhändlern damit weiter gestalten wird.“

Armin Gmeiner, Verleger, Gmeiner-Verlag

 

„Wer sich nur für eine Stunde auf VLB-TIX zu orientieren beginnt und die bisher angebotenen Funktionen testet, erkennt sehr schnell das Potential einer solchen Online-Lösung – und zwar für alle Beteiligten! Viele Bedenken und Vorurteile lassen sich schnell ausräumen, und neue Möglichkeiten des vernetzten Arbeitens tun sich auf. Das »Arbeitsmittel« Vorschau erfährt hier eine neue Dimension.“

Lars Birken-Bertsch, Marketing-Manager, Aufbau Verlage

 


„Der erste Eindruck von VLB-TIX überzeugt. Einfache und intuitiv erfassbare Benutzerführung, optisch klar aber stylisch – plus 1000 Möglichkeiten, die Titel für den Händler in Szene zu setzen und ihm individuell aufbereitete Informationen zukommen zu lassen.“

Katja Krieger, Leiterin Marketing, Verlag Herder

 


Zurück