Pressemitteilung | VLB-TIX schafft neuen Standard für digitales Marketing im Buchhandel

Metadatenbank VLB+: Joint Venture von MVB und Newbooks Solutions für branchenweites Titelinformationssystem und redaktionelles Metadatenmanagement

Frankfurt am Main, 08.10.2014

Bisher finden Neuerscheinungen in erster Linie über gedruckte Vorschaukataloge ihren Weg in den Buchhandel. Der Ablauf ist eingespielt, hat aber auch Nachteile. Denn die Angaben in den aufwendig und teuer produzierten Vorschauen sind oft schon zum Erscheinungstermin veraltet. Die Streuverluste sind enorm und die Informationen lassen sich nicht individuell auf einzelne Zielgruppen zuschneiden. Gefragt ist eine moderne Lösung, mit der Verlage ihre Novitäten optimal vermarkten und Buchhändler effizient einkaufen können. Die Antwort lautet VLB-TIX. Zum Start der Frankfurter Buchmesse präsentieren die MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH und die Newbooks Solutions GmbH erstmals den gemeinsam entwickelten Prototyp des branchenweiten Titelinformationssystems, das täglich aktualisierte Informationen über Neuerscheinungen und Verlagsaktionen liefern wird. In Kombination mit dem neuen Angebot für redaktionelles Metadatenmanagement schaffen die Partner damit einen neuen Standard für digitales Marketing im Buchhandel. Als organisatorischen Rahmen für dieses und weitere gemeinsame Projekte haben die MVB und Newbooks ein Joint Venture vereinbart.

“Kein anderer Anbieter verfügt über ein vergleichbares Angebot an leistungsfähigen Modulen zur Präsentation von Novitäten – von digitalen Vorschauen über Neuerscheinungsdienste bis hin zu Erwerbungsvorschlägen”, erklärt MVB-Geschäftsführer Ronald Schild die Entscheidung für die erweiterte Kooperation. Außerdem verfüge Newbooks Solutions über umfassendes Know-how zu buchhändlerischen Einkaufsprozessen und kenne sowohl Struktur als auch Leistungsfähigkeit des VLB, das die Ausgangsbasis für VLB-TIX bildet, so gut wie kein anderer möglicher Kooperationspartner. Grundlage für die Auswahl waren die im Vorfeld zusammen mit der Managementberatung Kirchner + Robrecht definierten Kriterien: Erfüllungsgrad der Branchenanforderungen, Realisierbarkeit des Geschäftsmodells mit der MVB, schnelle Umsetzbarkeit, Qualität des Prototyps, bestehende Referenzen und Lösungen am Markt sowie professionelles Verhalten bis zur Anbieterentscheidung. “In diesem Joint Venture ergänzen sich die Stärken beider Partner optimal”, bekräftigt Moritz Hodde, Geschäftsführer Newbooks Solutions, und ergänzt: “Wir sind überzeugt, gemeinsam mit der MVB eine für Verlage und Buchhandlungen ebenso attraktive wie effiziente Plattform schaffen zu können, die schon bald eine tragende Rolle in allen Einkaufsprozessen einnehmen wird.” Zusätzliche Unterstützung für die Gestaltung des neuen Portals erhält das Joint Venture von der Agentur Camao.

In das differenzierte Anforderungsprofil für das Titelinformationssystem sind im Rahmen der Task Force Metadatenbank VLB+ die Vorstellungen von mehr als 50 Buchhändlern, Verlagen und Dienstleistern eingeflossen. “Im Joint Venture entwickeln wir das System sozusagen aus der Branche für die Branche. Denn der Erfolg des neuen VLB-TIX hängt entscheidend von der Akzeptanz bei allen Marktteilnehmern ab”, erläutert der ehemalige Aufbau-Chef Tom Erben. Als Marketing-Berater des Joint Ventures wird er Verlegern und Buchhändlern die Vorteile des neuen Angebots näherbringen. Die automatisierte Ankündigung von Neuerscheinungen entlastet Buchhändler zukünftig durch den Abbau administrativer Aufgaben. Ferner bietet das System detaillierte Filtermöglichkeiten über alle Verlage hinweg, eine direkte Bestellübermittlung in die eigene Warenwirtschaft sowie eine integrierte Budgetverwaltung. Darüber hinaus können Verlage im VLB-TIX auch ihre individuelle Markenwelt präsentieren. Die Nutzung des Angebots ist für Buchhändler mit bestehendem VLB- oder Newbooks-Abo kostenfrei. Mit den Verlagen soll ein Erlösmodell erarbeitet werden, sobald das System sich im Markt etabliert hat. Zusätzliches Know-how bei der Umsetzung des VLB-TIX steuern die Marketing-Agenturen Literaturtest und Zero+ bei, die die Verlage bei Bedarf unterstützen.

Da die Grundlage für ein funktionierendes Titelinformationssystem optimierte Metadaten sind, bietet das neue Joint Venture zwischen der MVB und Newbooks Solutions ab sofort zusätzlich auch deren Pflege als neuen kostenpflichtigen Service an. Neben umfassenden Redaktionsdienstleistungen, z. B. der thema-Klassifizierung für Novitäten und Backlist-Titel, gehören der automatische Versand von Metadaten und die regelmäßige Kontrolle der Darstellung dieser Informationen bei Handelspartnern zum Leistungsspektrum. Schulungen und Beratungen zu Fragestellungen rund um die Anreicherung von Titeldaten, wie z. B. die effektive Nutzung des ONIX-Standards, sowie zu Marketingthemen im Kontext von Metadaten und E-Commerce runden das Angebot ab.

Materialien zum Herunterladen [ZIP 7MB]

  • Screenshot VLB-TIX Startseite
  • Logo VLB-TIX
  • Logo Newbooks Solutions
  • Logo MVB
  • Foto Moritz Hodde, Geschäftsführer Newbooks Solutions
  • Foto Amr Osman, Geschäftsführer Newbooks Solutions
  • Foto Ronald Schild, Geschäftsführer MVB

Zurück