VLB-TIX in Leipzig: 3 Besuche

Zu Besuch bei drei unterschiedlichen Buchhandlungen in und um Leipzig herum

Buchhandlung Sonnenpark in Leipzig, Marion Monien

Vom Hauptbahnhof in Leipzig sind es etwa 20 Minuten mit der Straßenbahn in den Südosten der Stadt, am Gewandhaus, der Oper und dem Völkerschlachtdenkmal vorbei. Die Buchhandlung Sonnenpark von Marion Monien liegt in einer Art Einkaufsanlage. Um einen großen Parkplatz herum liegen verschiedene Geschäfte. Es gibt einen Friseur, eine Post, eine Apotheke und viele andere kleine Läden. Besonders präsent ist ein großer REWE. Dieser soll aber Anfang kommenden Jahres abgerissen und neu gebaut werden. Bei einem Sturm ist schon mal ein Teil des Dachs eingestürzt. „Das gibt eine riesige Baustelle.“, erklärt Frau Monien etwas bedrückt. Aber statt den Kopf in den Sand zu stecken ist sie aktiv geworden und hat kurzerhand in einem Nachbarort eine Filiale aufgemacht. „Das soll unsere eventuellen Verluste etwas puffern.“ Frau Monien ist lösungsorientiert: „Ich mag es, wenn ich alles im Blick habe und genau das erreiche ich mit VLB-TIX.“ Es passiert schnell, dass zu viel bestellt oder doch weniger los ist, als erwartet. „Und mit der gezielten und detaillierten Recherche in VLB-TIX kann ich auf Trends oder Lücken im entsprechenden Regal spontan reagieren.“ Wenn ein Vertreterbesuch ansteht oder viel los ist, dann fällt die Durchsicht der Novitäten auch gerne mal in den Feierabend. „Das werde ich in Zukunft auf meinem Tablet zu Hause im Garten machen.“, erzählt Marion Monien lächelnd. „Da setze ich mich in den Gartenstuhl und mache es mir gemütlich.“

 

Buchhandlung Bücherwurm in Grimma, das Team um Marlies Uhde

Das gesamte Team ist heute Abend da: Die Inhaberin des Bücherwurms in Grimma, Marlies Uhde - seit 35 Jahren Buchhändlerin, ihre langjährige Kollegin Barbara Weil -  seit inzwischen über 20 Jahren dabei, Ines Klisch - seit 4 Jahren Teil des Teams, und Amélie Krebs - Auszubildende im ersten Lehrjahr. So sitzen alle zusammen und diskutieren über die Funktionen. Die Inhaberin hat Kampfgeist: „Wir sind in den letzten 20 Jahren zwei Mal bei den Überschwemmungen untergegangen, beide Male umgezogen und neu gestartet.“ Doch so durchsetzungsstark sie ist, so wichtig ist ihr auch die Meinung ihres Teams: „Ich brauche die Diskussion und den Austausch mit meinen Kollegen.“ Für Frau Uhde erklärt nach kurzer Einführung, dass sie VLB-TIX auf jeden Fall zur Bestellvorbereitung nutzen wird. Und als die anderen Kollegen von der Notizfunktion und dem daraus folgenden Austausch begeistert sind, ist es klar, dass auch das in ihren Buchhändleralltag übernommen wird.

 

Linden-Buchhandlung in Leipzig, Daniela Berthelmann

Daniela Berthelmann ist die Geschäftsführerin der Linden-Buchhandlung GmbH in Leipzig mit Standorten in den Stadtteilen Paunsdorf und Stötteritz. Die Buchhandlung lebt fast ausschließlich von Stammkunden . Vor allem das Schulbuchgeschäft sorgt für ordentlich Trubel und ist nicht nur beschränkt auf die Zeit um das Ende der Sommerferien herum. „Hier bestellen die Schulen zum Beispiel bis in den November hinein.“, erklärt Frau Berthelmann. Demensprechend gibt es sehr große Lagerflächen im hinteren Bereich der Paunsdorfer Buchhandlung, wo sich Bücherstapel unterschiedlicher Größe sammeln. Nach Ladenschluss und am Wochenende ist für Daniela Berthelmann Familienzeit mit den Kindern angesagt. Da möchte sie sich nicht um Bestellvorgänge und ähnliches kümmern. Folglich ist jede Arbeitserleichterung und Zeitersparnis für sie sehr willkommen. „Und genau das habe ich durch VLB-TIX.“, erklärt sie begeistert. „Klar, muss ich mich erstmal zurecht finden, aber wenn ich meine Wege gefunden habe, dann sehe ich da deutlich Potential Aufwand und Zeit einzusparen.“


Zurück