Verbesserte Anbindung des Vertretersystems Presto

Der Systemanbieter Rat&Tat, Schweiz, hat die Verarbeitung von Vertreteraufträgen aus VLB-TIX in seiner Software „Presto“ weiter optimiert. Neu ist u.a. die Kennzeichnung eines Auftrags mit „Sofort bestellen“ oder „Reisevorbereitung“ und die Integration von VLB-TIX-Bestellungen in PrestoPC-Präsentationen.

Die neuen Funktionen im Einzelnen:

  • Separate Verwaltung der eingelesenen VLB-TIX-Aufträge: Diese landen jetzt alle in einer speziellen Übersicht und sind grundsätzlich zurückgestellt (werden also nicht automatisch/versehentlich bestellt). Vorbereitet ist die Möglichkeit, die Definition des Buchhändlerwunsches Sofort bestellen / Reisevorbereitung (wenn Sie das mal implementiert haben) zu berücksichtigen.
  • Integration von VLB-TIX-Bestellungen in PrestoPC-Präsentationen: Eröffnet ein Vertreter einen Kunden-Auftrag auf der Grundlage seiner vorbereiteten Präsentation(en), macht ihn PrestoPC sofort darauf aufmerksam, dass es VLB-TIX-Reisevorbereitungen des Kunden gibt, die er jetzt in die Präsentation einlesen kann (die VLB-TIX-Bestellung wandert dann mit dem Status erledigt ins Archiv). Ergebnis: bei der Abarbeitung der Präsentation zeigt PrestoPC jeweils an, ob und wie viele Exemplare der Buchhändler vom aktuellen Titel in VLB-TIX eingegeben hat. Diese Information bleibt auch sichtbar, nachdem der Vertreter eine andere Bestellmenge erfasst hat. Bei Titeln, die der Buchhändler nicht bestellt hat, verschwindet der markante VLB-TIX-Hinweis.
  • Zusammenfassen und Abarbeiten von VLB-TIX-Bestellungen ohne elektronische Präsentation: Es gibt eine Reihe von Vertretern, die reisen mit Katalogen (oder haben Präsentationen für Neuerscheinungen erstellt, arbeiten die Backlist aber mit Katalogen ab) und scannen da die vom Buchhändler gewünschten Titel ab. Oder - noch besser – scannen im Verkaufsgespräch mit VLB-TIX als Präsentation den Code vom Bildschirm. In diesem Fall schaltet der Vertreter in den neuen VLB-TIX-Modus. Ergebnis: Scannt er einen Titel ab, der in der/den VLB-TIX-Reisevorbereitungen des Buchhändlers nicht vorkommt, wird er als normale Bestellzeile hinzugefügt. Hat der Buchhändler diesen Titel in seine Reisevorbereitung einbezogen, setzt PrestoPC auf dieser Bestellzeile auf und zeigt – analog zu den Präsentationen (s. oben) – den Bestellvorschlag des Händlers an.

Zurück