Unser Buchmessen-Alltag: Produktmanagerin Natascha Pattock berichtet

Die Messe bietet immer eine schöne Gelegenheit Menschen zu treffen, mit denen ich häufig telefoniere aber noch kein Gesichter verbinde.

Mittwochmorgen betrete ich den neu gestalteten Messestand der MVB. Die Portraits der MVB-Mitarbeiter strahlen großformatig von den Wänden.

Die Messekalender meiner Kollegen und mein eigener sind vollgepackt mit Terminen. Jeder hat so seine Schwerpunkte. Die Messe bietet immer eine schöne Gelegenheit Menschen zu treffen, mit denen ich häufig telefoniere aber noch kein Gesichter verbinde. Häufig haben wir bereits telefoniert oder uns über ein gemeinsames Webinar virtuell getroffen. Jetzt sitzen wir Seite an Seite an meinem Laptop und ich präsentiere die neuesten Features aus VLB-TIX.

Ein Schwerpunkt meiner Buchmesse waren die Selfpublisher. Zwei Veranstaltungen nehme ich in der Selfpublishing Area wahr. Ich präsentiere VLB-TIX den Selfpublishern und zeige Möglichkeiten zur digitalen Vermarktung von Büchern auf.
Mittwoch und Donnerstag übernehme ich die Sprechstunde für Klein- und Selbstverleger. Die Sprechstunde wird stark wahrgenommen. Viele kleinere Fachverlage möchten sich informieren.

Im kommenden Jahr möchte ich für die anderen Messehallen und vor allem das Gastland mehr Zeit einplanen.
Zurück