Summer School: VLB-TIX im Wohnzimmer

Die VLB-TIX Summer School ist eine tolle Idee und jetzt gerade ist genau die richtige Zeit, um zu uns Buchhändlern zu kommen. Jetzt haben wir die Zeit dafür.
Susanne Forgel
Buchhandlung Reinhard

Hitze macht matt? Bei uns keine Spur. Die VLB-TIX Summer School entwickelt sich zum Umschlagsplatz und Austauschort rund um die digitale Vorschau. Mehr als 50 Anfragen zu Schulungen und Austausch erreichten uns bisher, insbesondere aus dem Buchhandel. Wir im VLB-TIX-Team bündeln Anfragen, wo es räumlich Sinn macht, und besuchen Buchhändler und Vertreterbüros direkt vor Ort. In den gemeinsamen Runden entsteht ein reger Austausch, auch über VLB-TIX hinaus. Neues gelingt am besten im Austausch – das zeigt sich hier einmal mehr. Einen Einblick von einem Besuch bei zwei Buchhandlungen in Grünberg bei Gießen.

Es ist warm, wie überall momentan. Bei der Zugfahrt durch Mittelhessen sind die Wiesen aber doch erstaunlich grün. Kuhweiden, Maisfelder und Hühnerställe ziehen an meiner Kollegin Marie Rockstroh und mir am Fenster vorbei. Wir kommen an in Grünberg bei Gießen. Der Bahnhof hat zwei Gleise und die Innenstadt ist übersichtlich, aber wunderschön mit Fachwerkhäusern, einem Schloss, einem historischen Wasserwerk und einem ehemaligen Kloster aus dem 12. Jahrhundert. Mitten in dieser Idylle befindet sich die Buchhandlung Reinhard. Auch wenn es ländlich ist, rückschrittlich ist hier niemand. „Wir würden gerne mehr mit VLB-TIX machen“, kam eine Anfrage im Rahmen der Summer School von der Buchhändlerin Susanne Forgel. Also, auf nach Grünberg, wo wir von Inhaber Fritz Reinhard und einer weiteren Angestellten Kerstin Haas freundlich begrüßt werden. Frau Forgel hat sich im Voraus umgehört, welche Kollegin aus der Region ebenfalls mit VLB-TIX tiefer einsteigen möchte. Da hat Gerlinde Becker, Inhaberin der Buchhandlung Lesezeichen im Nachbarort Lauterbach sich gemeldet und ihre Kollegin Anne Götz gleich mitgebracht. So landen wir also nach der Begrüßung und einer kurzen Autofahrt im Wohnzimmer von Herrn Reinhard: „Hier ist Platz und Ruhe.“ Meine Kollegin und ich geben einen kurzen Überblick über die Nutzerzahlen (aktuell über 10.000 einzelne Nutzer und etwa 2.000 Buchhandlungen), wie viele Verlage von den Top 100 nach Umsatz in VLB-TIX gemeldet sind (Abdeckung bei über 90%) und, wie viele Vorschauen gerade online sind (über 2.800). Danach geht es direkt in die Praxis. Das wichtigste Thema für die Buchhandlung Reinhard ist der Bestellprozess. Live im System zeigen wir, wie Titel auf Merklisten gelegt werden und, wie der Warenkorb gefüllt an das Warenwirtschaftssystem übergeben werden kann. Auch den Vertreterbesuch sprechen wir detailliert durch. Für die Buchhandlung Lesezeichen war besonders das Thema Kataloge für Kunden erstellen interessant. Aus dem Gespräch der Buchhandlungen untereinander und gemeinsam mit dem TIX-Team entwickelte sich ein reger Austausch: „Wie macht ihr das?“, „Wie habt ihr bisher den Kunden Buchtipps mitgegeben?“ oder „Sitzt ihr auch mit dem Tablet zu Hause auf dem Sofa und klickt euch durch die Vorschauen?“ Wir danken für die Gastfreundschaft und die freundliche Runde und freuen uns schon auf den nächsten Summer School Termin.


Zurück