Auf dem MVB Data Summit 2018: Wie Wandel gelingt

Für einen Vortrag auf dem MVB Data Summit haben wir die Ergebnisse der Umfrage ausgewertet. In 10 Thesen wird beschrieben, wie Change Management beim Thema VLB-TIX gelingt.

Verlage und Buchhandlungen führen das Novitätensystem VLB-TIX zunehmend strukturiert in ihren Häusern ein. Das zeigt eine Online-Umfrage, die das VLB-TIX-Team Ende November durchgeführt hat. Befragt wurden die Administratoren unter den TIX-Nutzern, von denen 227 antworteten. »VLB-TIX führt zu Prozessänderungen, die bei uns im Verlag alle Abteilungen betreffen«, schreibt ein Verlag. Als Erfolgsfaktoren für den gelungenen Wandel werden unter anderem genannt:

  • klare Zielsetzungen erarbeiten
  • strukturierte Prozesse und Zeitpläne mit längeren Vorlaufzeiten aufstellen
  • einen TIX-Verantwortlichen im Unternehmen benennen
  • ausführliche Schulungen für das gesamte Team anbieten

Verlage und  Buchhandlungen haben Projektteams zur Einführung von VLB-TIX etabliert. Geleitet werden diese in den Verlagen meistens von der Vertriebs- oder Marketingabteilung. Da VLB-TIX als Schaufenster für Metadaten fungiert, gewinnt die Rolle der Metadatenmanager sowie die konsistente Daten- und Textpflege in den Content-Management-Systemen der Verlage an Bedeutung – auch das geht aus vielen Antworten hervor. Als Hindernisse für den Wandel werden oft technische Bedingungen in kleineren Buchhandlungen genannt: »Man hat nur einen Computer im Verkaufsraum, so ist kein ungestörtes Vertretergespräch möglich«, sagt ein Buchhändler. Als Chancen werden die Aktualität, der niedrige Aufwand und die interne Kommunikation genannt. Einige Antworten:

  • VLB-TIX-Vorschauen sind vor der Printvorschau da
  • weniger Sortieraufwand bei der Einkaufsabstimmung
  • keine Entsorgung der Papiervorschau
  • alle im Team haben jederzeit Zugriff auf alle Vorschauen
Hier können Sie die Ergebnisse herunterladen.

 


Zurück